Mitglied im...

Wetter

Niederschlagsradar: Niederschlagsradar(Wetterradar) für Deutschland

Straußenbälle

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Straußenbälle

 

Erhältlich in diesen Farben:
weiß, pink, borussiagelb
(Die Farben neongelb und orange sind zur Zeit leider nicht erhältlich)

3€/Stck.

Die Bälle sind nicht im Swin-Inn am Platz erhältlich, sondern nur über den Club selbst.
Anfrage über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Partner

Ausrüster



Hotel-Restaurant
Schmachtenbergshof


Schmachtenbergshof


Hotel & Restaurant
Sengelmannshof

Sengelmannshof

Abgestürzt! Dem 1.SGC Essen schwimmt in Westenholz die Tabellenführung davon!
Nach dem Nord Cup in Iserloy ging es am gestrigen Sonntag in Westenholz mit dem Spielbetrieb der Liga Mitte weiter. Elf Essener machten sich voller Vorfreude auf den Weg zum Gastgeber dem 1.SGC Westenholz. Als Tabellenführer angereist, und in der Hoffnung als dieser auch wieder abzureisen, ging unser Plan frühzeitig baden. Im wahrsten Sinne des Wortes, denn schon bei unserer Ankunft nieselte es bedächtig. Der graue Wolkenschleier ließ nicht auf Besserung hoffen und trotz gen Himmel gesendeter Flüche und Verwünschungen des Wettergotts, ergoss sich bis zur Abreise pausenlos ein fieser Regen.
In Anbetracht der besten Wetterbedingungen der letzten Tage, sowie auch eine Woche vorher beim Pfingstturnier im Brohltal, bei dem wir in kurzen Hosen und T-Shirt bis in die Abendstunden hinein spielten, schienen doch die meisten Spieler über dieses Sauwetter ziemlich überrascht. Mehrfach hörte man den ein oder anderen schimpfen: „Hätte ich das geahnt, wäre ich lieber zu hause geblieben!“ – (ob aus Gründen der Vorahnung oder einfach nur aus Faulheit, so manch Essener blieb tatsächlich dem verabredeten Treffpunkt fern und wälzte sich stattdessen lieber im Bett. Sehr schade, denn als Club sollte man auch bei Sauwetter zusammenhalten - nur gemeinsam sind wir stark!).

RegengolfTrotz des miesen Wetters meldete sich die erstaunlich hohe Zahl von insgesamt 62 SpielerInnen an den Start. Es hielten auch die zart besaiteten unter uns durch und gute zwei Stunden später kamen fast alle durchnässt wieder ins Ziel. Tja, wir Swingolfer sind eben nicht kleinzukriegen.
Umso bemerkenswerter ist es, dass es trotzdem einige Spieler schafften, eindrucksvolle Ergebnisse zu erzielen. Zu diesen Spielern gesellte sich aber leider kein Essener. Wir „Strauße“ streckten aus spielerischer Hinsicht den Kopf in den nassen Sand. Die Scores von Mechthild Wedekind (77) und Christian Stöber (77) sind zwar keine schlechten Ergebnisse, aber zu wenig für den Anspruch des zuletzt frisch gebackenen Tabellenführers. Als drittbester Score floss Andreas Wewels Ergebnis (82) in die Ligawertung ein (Gesamt 236).
Der große Gewinner des 2.Spieltags war ganz klar der heimische Club 1. SGC Westenholz, der mit 24 SpielerInnen auch den größten Teil des Teilnehmerfeldes stellte und mit sage und schreibe 10 Spielern mit einem Score von unter 80 große Heimstärke bewies. Die drei besten Hölzer aus dem Westen waren Volker Schröder (70), Bodo Lucas (70) und Stefanie Meiwes (71) – macht gesamt einen Rekordscore von 211. Auch die uns – trotz aller Konkurrenz – lieb gewonnenen Topspieler aus dem Harz spielten sehr gute Runden: hier kamen Torben „Torbo“ Hase (72), Stephan „Hoppel“ Hase (73) und Uli Kramer (79) in die Ligawertung (Gesamt 224).
Auch die Iserloyer hatten sich wohl mehr versprochen und blieben hinter ihren Erwartungen zurück. Lediglich „Birdie“ Burkhard Helmers (77) schöpfte sein Potential annähernd aus. Neben ihm kamen noch Michael Garms (82) und Frank Vajes (86) in die Wertung (Gesamt 245).
Der SGC Brohltal festigte nach eigener Aussage den fünften Rang in der Liga, hier kamen Ulrich Fachinger (85), Monika Fachinger (86) und Rolf Blaschke (86) – Gesamtscore: 257.

Damit hat sich der 1. SGC Westenholz mit einem starken Heimspiel die Tabellenführung geholt, an einem Spieltag nahmen sie uns ganze 25 Schläge ab. Auch der SGC Harz konnte am 1. SGC Essen vorbei ziehen. Somit entspricht auch die Ligatabelle wieder der aktuell subjektiven Wahrnehmung der Spielstärke der Clubs. Man muss einfach anerkennen, dass die Westenholzer noch das Maß der Dinge im Swingolf sind. Sie sind nicht nur in der Spitze, sondern auch in der Breite bestens aufgestellt und sind damit nur schwer zu schlagen, wenn sie denn in voller Teamstärke antreten.

Aber der nächste Spieltag steht ja unmittelbar bevor: die Swingolf OPEN im Brohltal. Wir als Essener versprechen, anzugreifen, Gas zu geben und alles rauszuholen, um wieder Punkte auf die Tabellenspitze gut zu machen!
Der Präsi der Brohltaler, Sascha Pütz, hat sogar gutes Wetter garantiert. Wollen wir hoffen, dass er Recht behält! Noch sieht es leider nicht so gut aus, auf fast allen Kanälen ist zumindest leichter Niederschlag angesagt. Spätestens jetzt sollten alle gewarnt sein: Es ist zwar schon Juni, aber packt Euch Regensachen und Wechselklamotten ein!

Download der Ergebnisse: Ergebnisübersicht ergebnisse_liga_mitte_westenholz_20120603.pdf