FJS-Turnier 2016 – Die Ergebnisse

Am vergangenen Samstag fand auf dem Rutherhof (Essen-Schuir) das FJS (steht für: Franziska-Josefine-Strauß)-Turnier statt. Der Vogelstrauß ist das Maskottchen des erfolgreichen Essener Swingolf-Club, dem 1. SGC Essen 2010 e.V.

Rund 65 Teilnehmer - sowohl Freizeit - als auch Lizenzspieler – haben bei herbstlichen Temperaturen das letzte Turnier, das 2016 auf dem Essener Swingolfplatz stattfand, bestritten. Hoch motiviert, trotz langer Saison, ging jeder Einzelne (m/w) an den Start und gaben alles, um am Ende der Turniersaison noch einmal ihr Können unter Beweis zu stellen. Auch die neuen Herausforderungen, die der Platz bietet, wurden angenommen und mehr oder weniger erfolgreich umspielt. Alle Teilnehmer haben ihre letzten Kräfte mobilisiert, um das Rennen um die begehrten Straußen-Pokale spannend zu machen. Gewertet wurden vier Kategorien: Freizeitspieler, Nettowertung, Damen und Herren. Besonders in der Herren-Kategorie blieb es bis zuletzt spannend: gleich drei Spieler hatten jeweils 70 Schläge und mussten die Plätze 1-3 noch in einem Stechen austragen. Darunter Stefan Sachs, amtierender Europameister und Vincenzo Gentile. Arndt Felderhoff behielt jedoch die Nerven und setzte sich gegen seine zwei Mitkonkurrenten durch. Auch in der Klasse „Freizeit“ wurde ein Stechen ausgetragen; hier ging es um Platz 3.

Im kommenden Jahr geht es weiter: bereits im April startet die Swingolf-Bundesliga-Saison 2017. Bis dahin freuen sich die Essener Spieler immer über neue Gesichter. Sie haben Interesse an dem Sport? Melden Sie sich bei uns.

Ein ganz besonderes Highlight kommt im Juli 2017 in den Essener Süden: Die 14. Deutschen Meisterschaften finden im kommenden Jahr in der „Grünen Hauptstadt 2017“ statt. Gastgeber sind sowohl der Essener Rutherhof als auch die Spielerinnen und Spieler des 1. SGC Essen 2010 e.V.! „Auf dieses Großereignis freuen wir uns ganz besonders“, so Frank Schweizerhof, 1. Vorsitzender des 1. SGC Essen 2010 e.V. „Ein solches Turnier im Jahr der „Grünen Hauptstadt“ ausrichten zu können ist ein Gewinn für den Swingolfsport, für unseren Club, den Swingolfplatz und natürlich für die ganze Region. Wir stehen in den Startlöchern um allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein unvergessliches Event zu bieten.“, so Schweizerhof weiter.

Download der Ergebnisse: Ergebnisübersicht 20161022_FJS-Turnier_Ergebnisse.pdf

FJS Turnier 2016

Der 1. SGC Essen 2010 lädt ein zum Swingolf FJS-Turnier

FJS-Turnier 2016

Download der kompletten Einladung: FJS-Turnier 2016 2016_Einladung_FJS-Turnier_Essen.pdf

 

Offenes Turnier auf Gut Vehr – Die Ergebnisse

Download der Ergebnisse: Ergebnisübersicht 20161009 Gut Vehr Ergebnisse.pdf

 

Harz Open 2016 – Die Ergebnisse

Dieses Mal leider etwas verspätet...

Download der Ergebnisse: Ergebnisübersicht 20160917 Harz Open Ergebnisse.pdf

 

Wir sind Vizemeister in der Swingolf-Bundesliga Nord

Die Bundesliga-Saison im Swingolf ist beendet und der 1. SGC Essen 2010 e.V. ist stolzer Vizemeister 2016. Der Club, der am Rutherhof in Essen-Kettwig ansässig ist, musste sich dem Titelverteidiger und wiederholten Deutschen Meister – dem 1. SGC Westenholz – geschlagen geben. Bei einer Regenschlacht in Bad Harzburg gaben sich am vergangenen Wochenende im Rahmen der Harz Open rund 80 Spieler die Ehre, darunter 17 Essener Strauße. Am Ende trennen beide Mannschaften 14 Punkte. Den Essenern folgt der SGC Harz, Gastgeber am vergangenen Wochenende, auf Platz 3.

1. 1. SGC Westenholz 1.050 Schläge
2. 1. SGC Essen 2010 e.V. 1.064 Schläge
3. SGC Harz 1.075 Schläge
4. SGC Iserloy 1.173 Schläge
5. SGG Schwansen 1.178 Schläge
6. SHG Flensburg 1.373 Schläge

Weitere Platzierungen des 1. SGC Essen 2010 e.V. in der Bundesliga-Wertung:
Annika Bankmann (1. Platz, SF1), Agnes Schlieper (2. Platz SF3), Arndt Felderhoff (3. Platz, SH1), Stefan Sachs (1. Platz, SH2).

AnnikaStefan SachsDas Turnier, dass unter der Überschrift „Harz Open“ stattgefunden hat und wurde anders als die Bundesliga gewertet. Dort konnten sich die beiden Essener Annika Bankmann und Stefan Sachs (geteilt mit Dirk Karcher, Westenholz) die beiden ersten Plätze sichern.

Zusätzlich wurden die besten Spieler und Spielerinnen der Bundesliga-Saison gekürt: Annika Bankmann (Essen) landete in der Kategorie Damen auf Platz 3. Sieben Schläge hinter Margarete Hane (1. SGC Westenholz, Platz 1) und vier Schläge hinter Petra Zehles (1. SGC Westenholz, Platz 2). Die Herren-Kategorie gewann Tobias Schramm (SGC Harz) mit drei Schlägen vor Marcel Meiwes (1. SGC Westenholz) und sieben Schlägen vor Torben Hase (SGC Harz).

Am Sonntag wurde das Kult-Doppel ausgetragen. Gespielt wurden 9 Bahnen, quer über den Platz, durch eine Hüpfburg und über eine Kinderrutsche. Hier war das Treppchen fest in Essener Hand: auf Platz 1 landeten Christian Stöber (Essen) und Ulrich Kramer (Harz). Gefolgt von Frank Schweizerhof (Essen) und Torge Steenblock (Schwansen). Platz 3 erreichten Peter Bankmann und Marcel Boettcher (beide Essen). Das Doppel ist in jedem Jahr der krönende Abschluss einer Swingolf-Bundesligasaison. Weiter geht es mit der Bundesliga ab April 2017 - klassisch in Iserloy beim sog. Nord-Cup.